Neues Love A Album "Nichts ist neu" kommt am 12.05.2017 close ×
+
CD/LP
Buy on iTunes
LOVE A — Eigentlich
Release date : Oct. 14, 2011
Label : Rookie Records
Tracklist:
  1. Chefkoch
  2. Ramones
  3. Individuell
  4. Säge
  5. Nachbarn
  6. Hüpfburg
  7. Uhren
  8. Originell
  9. Wal
  10. Braindecoder
  11. Freibad
  12. Angst
  13. Schafe/Wölfe

Viel tut sich nicht im deutschen Punkrock. Eine neue Generation ist erwachsen geworden, so wie schon die letzte. Einziger Unterschied: Die erwachsenen Punks sind nicht saturiert, sondern bissiger denn je. Nach Turbostaat, Trend, Pleased To Meet U und Telemark sind Love A, bis vor Kurzem noch Love Academy, nur das nächste Beispiel: Ohne Angst vor Emo-Harmonien und klaren Gitarreneffekten geht das Quartett aus Trier die an, die es schon längst verdient gehabt hätten. Mit 13 Songs, die nicht mehr szeneschuldig verschroben sein müssen, sondern technisch fortgeschritten, eingängig und sogar mal hittig sein dürfen. Es geht schließlich nicht um die Verpackung, sondern um den Inhalt. Und der ist erbarmungslos und fußt auf einer getriebenen Dynamik, der viel untergeordnet wird und die die Klasse von »Eigentlich« im Kern ausmacht. Eine Dynamik, die auf der Kante zwischen Attitüde, innerem Bedürfnis, Bedingungslosigkeit und Style surft und im Prinzip das ist, was Punk heute noch scharf machen kann. Love A haben das verstanden. Aus dem Stand unter den Landesbesten des Genres.